Rindfleischsezuchan

Kochkurs bei Bine kocht! „Wir haben einen neuen Wok und keine Ahnung was und wie man damit kocht“ – so das verzweifelte Mail von einem befreundeten Pärchen. Der Wunsch Rindfleisch, leicht scharf mit Zuckerschoten. So haben wir dieses Wochenende eine ASIA-Kochsession eingelegt und als Hauptgang scharfes asiatisches Rindfleisch mit Basmatireis gekocht. Es ist ganz einfach nachzukochen!

Schwierigkeitsgrad:  

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800g Rindfleisch (Filet oder Rostbraten)
  • 300g Zuckerschoten
  • 200g Karotten
  • 6 Stangen Jungzwiebel
  • etwas roter Zwiebel
  • Sojasauce (süss und salzig)
  • Sambal Oelek
  • 1 TL frischer Ingwer
  • Currypulver
  • 1 Zehe Knoblauch
  • etwas Maizena

Vorbereitung: Roten Zwiebel und Jungzwiebel in längliche Stücke schneiden, Karotten  dünn rautenförmig schneiden. Fleisch in längliche dünne Streifen schneiden (Tipp: Man kann das rohe Fleisch gleich in Maizena wälzen, dann wird es beim Braten weicher und es ergibt sofort eine Bindung). Ingwer und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

Zubereitung:

Öl in Wok erhitzen. Knoblauch und Ingwer kurz anbraten. Roten Zwiebel anbraten. Anschließend Jungzwiebel hinzufügen.  Fleisch hinzufügen, mit etwas Currypulver bestreuen und kurz anrösten. Sobald das Fleisch aussen angebraten ist, Gemüse hinzufügen und kurz rösten, anschließend  mit 50ml süsser und 4 EL salziger Sojasauce (Kikkomanen) ablöschen. Etwas Wasser hinzufügen. 1 Kaffeelöffel Sambal Oelek hinzufügen.

Mit Maizena binden.

Basmatireis kochen. Alles gefällig anrichten.

3 Comments on Scharfes asiatisches Rindfleisch & Basmatireis

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.