Involtini1

Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 45 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hühnerschnitzel á 180g
  • 100 g Blattspinat (tiefgefroren)
  • 8 getrocknete Tomaten
  • 2 Scheiben Käse (Bergbaron)
  • 100g Schinkenspeck

Für das Gratin:

  • 1/2 kg Erdäpfel (festkochend)
  • 1/8 l Schlagobers
  • 1/8 l Milch
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Knoblauch (gepresst)
  • 100 g geriebenen Hartkäse

Balsamicozwiebel:

  • 250 g Schalotten
  • etwas Tomatenmark
  • 1 -2 EL Zucker
  • 1/8 l Rotwein
  • 1/16 l Balsamicoessig
  • 1/16 l Rindssuppe (wenn nicht zur Hand:  etwas Suppenwürfel)
  • Salz

Bratensaft:

  • 1 TL Zucker
  • 1/8 Rotwein
  • 1/16 Rindssuppe  (oder Wasser)

Zubereitung:

Blattspinat auftauen. Dann ausdrücken.

Hühnerschnitzel mit Blattspinat belegen. Pfeffern. 2 getrocknete Tomaten mittig einlegen. Etwas Käse dazufügen (wahlweise auch Schafkäse). Zu einer Rolle formen. 3 Scheiben Schinkenspeck überlappend auflegen. Rolle auf den Schinkenspeck legen und einrollen. Öl in Pfanne erhitzen. Rollen rasant von allen Seiten anbraten und anschließend in eine Auflaufform legen. Bratensatz mit etwas Zucker, Rindssuppe und Rotwein ablöschen – die Rollen damit übergießen. Bei 200°C ungefähr 15 Minuten braten.

Für die Balsamicozwiebel: Die Schalotten abziehen. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zucker einstreuen und leicht karamellisieren lassen. Das Tomatenmark hinzufügen und mit etwas Balsamicoessig ablöschen. Den Rinderfond, den Wein und die geschälten Schalotten hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und reduzieren.

Für das Erdäpfelgratin. Festkochende Erdäpfel schälen und in 2 mm dicke Scheiben schneiden. Milch, Obers und geschnittene Erdäpfel in einem Topf kurz aufkochen lassen. Salz, Muskatnuss und gepressten Knoblauch hinzufügen und ca. 3 Minuten köcheln lassen.

Anschließend Erdäpfelgemisch in gebutterte Auflaufform füllen und mit Hartkäse überstreuen. Im Backrohr bei 200°C kernig backen bis der Käse gratiniert.

Rolle aus dem Backrohr nehmen und aufschneiden. Auf den Balsamicozwiebeln anrichten. Bratenrückstand mit Obers und etwas Mehl einkochen. Gratin anrichten und den Saft leicht um die Rollen gießen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.