Kürbis-Garnelensuppe
40. Geburtstag von meinem Schwager. Wir kochen für 10 Personen. Es soll in die asiatische Richtung gehen. Meine Kokos-Curry-Garnelensuppe ist normalerweise ein absolutes Muss. Aber kann man die nicht auch mal etwas anders machen? Mit Kürbis zum Beispiel. Ich probiere es einfach aus – das Ergebnis war einfach toll. Ich will Euch diese Kreation natürlich nicht vorenthalten.
Schwierigkeitsgrad: 
Zubereitungszeit:  30 Min.
Zutaten für 8 Personen:
  • 1 Dose Kokosmilch (Windmill – gibt’s bei Billa und Merkur)
  • 1 Becher Schlagobers
  • 1/4 l Wasser
  • 500 g Kürbis (Muskat)
  • Öl
  • 1  1/2 El Mehl
  • 1 – 2 Tl Currypulver (normales und wenn man es schärfer will noch Curry Madras)
  • Ingwerpulver oder frischen Ingwer
  • Chili
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • 1 – 2 Bio-Suppenwürfel (wenn man frische Rindssuppe zur Hand hat, dann natürlich diese nehmen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 16 – 24 kleine Garnelen
  • 2 Stangen Zitronengras oder Bambusspieße
  • Knoblauch, Zitronensaft etwas Zucker, Salz und Pfeffer
  • 1/16l Milch
  • Chilifäden

Zubereitung:

Öl erhitzen (ungefähr 2 Esslöffel).

Zwiebel  klein schneiden, ins Öl geben und nur solange anrösten bis die Stücke noch glasig sind – nicht braun! Frischen Kürbis in Würfel schneiden und mitrösten. Mehl hinzufügen (1 1/2 Esslöffel). Nicht zu lange anschwitzen, damit es nicht anbrennt. Wasser aufgiessen und gut verrühren, soviel Wasser eingiessen, daß es nicht anklebt. Kokosmilch dazu gießen. Suppenwürfel einbröseln und Schlagobers unterrühren. 1 TL Currypulver einstreuen, 1 gepresste Knoblauchzehe hinzufügen. Sobald der Kürbis weich ist, alles kurz mit dem Stabmixer aufschäumen. Etwas Salz (Kaffeelöffel).. oder nach Geschmack mehr, wenn man es salziger will. Pfeffer, etwas Ingwerpulver (1TL), wenn man es schärfer will, etwas frisches Chilli dazufügen und alles nochmal aufkochen lassen.

Als Deko empfehlen sich Garnelen auf  Zitronengrasspieß. Die aufgespießten Garnelen mit etwas Öl in der Pfanne braten (nicht zu lang, damit sie noch saftig bleiben). Gepressten Knoblauch, Zitronensaft etwas Zucker, Salz und Pfeffer verrühren und die Garnelen damit einpinseln. Milch aufschäumen und mit etwas Ingwerpulver würzen. Mit einem Löffel mittig in der Suppe auftragen. Mit Chilifäden und dem Garnelenspieß belegen. Fertig ist die leckere Deko.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.