Valentinstagsdeko

Am 14. Februar ist Valentinstag – der Tag der Liebenden.

Ich habe mir für diesen Tag ein besonderes Menü überlegt. Gemeinsame Zeit mit seinem Liebsten steht im Vordergrund. Daher habe ich Speisen ausgesucht, die sich gut vorbereiten lassen und man daher am Abend wenig Zeit in der Küche verbringt. Das Video mit dem Dekovorschlag gibt´s hier! Ich wünsche Euch einen wunderschönen Valentinstag!

1. Gang: Amuse Bouche von Erdäpfel & Steak    

Der Appetizer für das Valentinstags-Menü! Schmeckt himmlisch. Wer die Senfsauce lieber weniger fett mag, kann auch nur Creme Fraiche verwenden. Dann aber etwas Honig hinzufügen!

Amuse Bouche Steak

2. Gang: Pilzcremesuppe mit mediterranen Scones

Die Suppe für das Valentinstagmenü! Ein cremiges Süppchen mit Champignons & Kräuterseitlingen, dazu gibt´s Scones mit getrockneten Tomaten und grünen Oliven.

Pilzcremesuppe

Zwischengang: Sorbet Rubino

Rot wie die Liebe, der Zwischengang zum Valentinstags-Menü! Ein Sorbet aus Grapefruit, Orange, Limette & einem Schuß CAMPARI. Sorbets sollen ja bekanntlich den Magen öffnen. Perfekt vor der Hauptspeise meines Menüs.

Camparisorbet

 

Hauptgang: Zitronenrisotto &  gebratene Garnelen          

Die Hauptspeise für das Valentinstagsmenü: Ein Zitronenrisotto mit knusprig gebratenen Garnelen. Als Deko gibt´s ein Herz aus Granatapfelkernen. Dazu paßt hervorragend Rucola-, Blattspinatsalat mit Balsamicodressing.

 

Zitronenrisotto mit gebratenen Garnelen2

Nachspeise: Crème brûlée & heiße Himbeeren

Kalt & Warm. Die verführerische Nachspeise des Valentinstagsmenüs: Crème brûlée mit heißen Himbeeren.

Creme brulee mit heißen Himbeeren 1

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.