Thunfischsalat

Warum nicht auch mal Retro? Thunfischsalat. Schon ewig nicht mehr gegessen. Beim Anblick der Plastik-Fertig-Thunfischsalat- mit Dosenmais-Mischungen und Dressing in Kunststoffschälchen, ist mir regelmäßig der Gusto vergangen. Wieso hab ich dann grad heute Bock mal selbst wieder einen zu basteln? Ich hab Lust auf gekochte Eier. Lust auf selbstgemachte Mayo mit einem Schuss Senf, Limette, Curry & Schnittlauch. Dann auch noch auf Radieschen und Oliven. Vegetarisch? Nein. Huhn gab´s gestern. Rindfleisch schmeckt besser mit Kernöl und auf Schwein hab ich schon gar keine Lust. Da fällt mir plötzlich die gute alte Thunfischdose von Rio Mare ein. Als Kind hab ich fast jede Woche Thunfischaufstrich gemacht. Mit reichlich Butter, obwohl der Fisch ohnehin in Ölivenöl schwimmt, etwas Zwiebel, Gurkerl und Rahm. Salz & Pfeffer. Am besten noch auf Butterbrot. Thunfisch muss her. Unbedingt. Mit frischem Olivenbrot.

Lecker war´s!

Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 15 Min.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Dosen Thunfisch in Olivenöl
  • 1 kl. rote Zwiebel
  • Blattsalat gemischt
  • 1 Tomate
  • Radieschen
  • Kalamata Oliven
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Limette
  • 1 Eidotter
  • 1 El Rahm
  • Maiskeimöl
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • etwas Zucker
  • etwas Curry Madras
  • Schnittlauch geschnitten
  • 2 Eier

Zubereitung:

Für die Mayonnaise: Eidotter mit dem Stabmixer aufmixen. (das Ei sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen) Senf, Salz und Limettensaft hinzufügen. Öl langsam einfließen lassen bis eine feste Mayonnaise entsteht. Zum Schluß etwas Rahm unterrühren. Mit Curry und frisch geschnittenem Schnittlauch abschmecken.

2 Eier in kochendem Wasser 10 Min. kochen. Sofort kalt abschrecken.

Variante 1: Roten Zwiebel in feine Ringe, Tomaten und Radieschen in feine Scheiben schneiden. Ei in Scheiben schneiden.

Grünen Salat mit Balsamicoessigdressing (Balsamicoessig, etwas Zucker, Salz und Olivenöl) vermischen.

Thunfisch darauf verteilen und mit den übrigen Zutaten dekorieren. Zum Schluss mit Curry-Senf-Mayonnaisedressing beträufeln.

Variante 2: Thunfisch mit klein geschnittenen Radiesechen, rotem Zwiebel, Kalamata Oliven und Tomaten vermischen und auf dem Blattsalat anrichten. Mit Ei garnieren und leicht mit Curry-Senf-Mayo übergießen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.