Ich könnte Stunden im Schuhladen verbringen. Ich könnte wochenlang in neuen Klamotten wühlen. Und beim Handtascheneinkauf würde mir nie fad werden.

Was bei Frauen himmlisches Entzücken hervorruft, verursacht bei Männern spontane Müdigkeitsanfälle und mürrisches Knurren. Für Männer gibt es deshalb in manchen Geschäften die sogenannten Klagesofas. Da sitzen sie jämmerlich herum und müssen ihre Frauen bewundern, wie sie sich zunächst mit Hose aus der Umkleidekabine schwingen, dann im Kleid und sich zu guter Letzt noch im Hosenanzug präsentieren. Und sie sind spätestens dann heillos überfordert, wenn sie entscheiden sollen, was jetzt wohl am besten gepaßt hat. Mürrisches Gesicht und schlechte Laune vorprogrammiert. Ich hätte da mal einen kleinen Vorschlag: Um das Einkaufserlebnis auch für Männer erträglich zu gestalten, könnte man doch in jedem Geschäft eine Labstelle für Männer einrichten. Was wären das für Shoppingparties. Mit kleinen Häppchen und einem Fernseher auf dem Männerprogramm läuft, sowie Bier & Sekt bis zum Umfallen.

Ich gehe ja schon seit Jahren alleine Kleidung, Schuhe, Handtaschen, Geschirr, Möbel, Pflanzen & Co. shoppen. Um mir dann allerdings daheim ein gequältes „ahaaaa“ anhören zu müssen, wenn die gekauften Schnäppchen wieder mal nicht den Geschmack von Mr. Bee treffen. Wie wohl ich bis heute nicht weiß was eigentlich „sein“ Geschmack ist. Businesslook, hohe Schuhe ohne Schnörksel, figurbetonte Blusen und schlichte Jacken – vielleicht. Bei meinem ersten und somit einzigen DESIGUAL Mantel durfte ich die Worte: „NOOORrrA, NORA, NORA“ vernehmen und erst bei Betrachtung meines Rückens bemerkte ich den großen Papagei der rechts unten prangte – ja, ja sehr witzig… Den Mantel darf ich jetzt anziehen, wenn ich allein unterwegs bin. Wie auch die asymetrischen Oberteile und die Haarbänder. Weil die zieht man ja nur zum Putzen an. Und mit meinen Stiefletten sehe ich aus wie Daisy Duck. Laut Mr. Bee.  Ja so sind die Männer. Aber sind wir doch ehrlich. Mich überkommt sekundenschnell die Müdigkeit, wenn ich nur den Gedanken daran verschwende mit Mr. Bee in einen Computershop (ok pärziser zu Di-Tech) zu gehen oder mir neue Motorradzeitschriften und Technikzeitschriften anzuschauen. Maximal bei Autos kann man mir noch etwas Begeisterung abringen. Warum muss man eigentlich gemeinsam einkaufen gehen? Das frage ich mich schon lange…

Doch wenn es um schönes Geschirr geht hab ich meinen Herzallerliebsten zumindest schon ein wenig mitgerissen. Er läßt unsere Gäste zwar noch immer Hochzeitslisten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.