Titelbild_Orientalisches Hühnchen

Am zweiten Tag stand das ORIENTALISCHE HUHN MIT COUSCOUS  auf dem Programm. Ich liebe orientalische Gerichte. Und seitdem ich Chicken Korma selbst mache steht Couscous regelmäßig bei uns auf dem Speiseplan. Umso mehr war ich gespannt, wie dieses Gericht wohl schmecken wird. Leider haben für dieses Gericht ja 2 wichtige Zutaten gefehlt. Die Zwiebel und die Zimtstangen. Als gut sortierter Haushalt hat man das natürlich daheim. Für Menschen deren Kühlschrank grad mal eine Flasche Prosecco, ein Bier und 2 Marmeladegläser hergibt – ein Drama. Aber wie gesagt hätte das Team von KochAbo diese Zutaten auch nachgeliefert, wenn ich mich nicht gegen 5% Abzug von der nächsten Bestellung, bereit erklärt hätte, diese Dinge selbst beizusteuern. Was allerdings dann sehr ärgerlich war: Der Ingwer war schimmelig!!! Auch den habe ich Gott sei Dank immer im Kühlschrank und ich muss sagen – auch bei mir wird er immer wieder schimmelig. Allerdings braucht es dazu schon einige Wochen. Von außen war es allerdings kaum erkennbar. Das muss ich den Verpackern schon zugute halten. Erst beim Öffnen hat man an den Schnitt- oder Bruchstellen gesehen, dass er grün verfärbt war. Nach meiner erneuten Urgenz ist man mir mit 10% der nächsten Bestellung zu meiner Zufriedenheit entgegen gekommen.

Foto(148)

Zum Vergrößern auf´s Bild klicken!

Zutaten orientalisches Huhn

Orientalisches Hühnchen

Die Zubereitung laut Rezept war erneut sehr einfach. Couscous zuzubereiten ist ja auch keine große Kochkunst. Aber auch der Rest war blitzschnell gebruzzelt, geschmort und gewürzt.

Foto(149)

Fazit: An sich ein recht  gutes Gericht. Allerdings erst, wenn man als erfahrene Köchin noch ein wenig nachilft. Um so wirklich orientalischen Geschmack ins Huhn zu bekommen, habe ich etwas meiner Ras el Hanout Gewürzmischung zum Hühnchen gemischt. Der Couscous war geschmacklich ok, allerding ist er – wenn man so wie Mr. Bee gewöhnt ist, dass er mit Gemüse (das in Olivenöl gebraten wurde) verfeinert wird – doch etwas fade. Mir hat es recht gut geschmeckt. Mr. Bee war von diesem Gericht nicht so überzeugt. Hat es aber gegessen. Was zumindest bedeutet, dass es genießbar ist. Er ist aber auch kein Fan von viel Zwiebel, der bei diesem Gericht neben dem Huhn und der gelben Rüben schon eine große Rolle spielt. Alles in Allem aber auch hier wieder – ich konnte erneut neue Ideen in der Zubereitung mitnehmen und hatte sehr viel Spaß bei der Zubereitung.

Für alle die jetzt auch große Lust auf das Erlebnis KochAbo-Box haben, habe ich ein besonderes Highlight: Einen Rabatt von 10 Euro auf Eure Bestellung. Drückt einfach hier um Euren 10 Euro Gutschein einzulösen oder geht direkt auf die Webseite und gebt folgenden Gutscheincode ein:

ZB 1390! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hier geht´s zum kompletten Testbericht!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.