Hühnersuppe

Schüttelfrost, Fieber, elendige Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und meist auch Halsweh und eine dicke Nase. Das kann doch nur eine Grippe sein, die keiner braucht!! Was ist wohl das Beste Hausmittel gegen die fiese Grippe? Eine kräftige, vitaminreiche Hühnersuppe!! Bei mir gab es dieses äußerst schmackhafte Gericht bereits zum zweiten Mal. Und ich kann nur sagen – es hilft!!! Ich brauch wohl nicht dazu sagen, dass Mr. Bee die nichtmal kosten wollte. Dabei ist sie so lecker.

Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Hühnerhaxen mit Knochen und Haut
  • 2 Karotten
  • 2 gelbe Rüben
  • 1 gr. Zwiebel (mit Schale!)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • Pfefferkörner
  • Salz
  • Pfeffer frisch gemahlen
  • 2 dicke Scheibe Ingwer
  • 1 Scheibe Sellerie (von der Knolle)
  • 1 Petersilienwurzel
  • 3 Erdäpfel
  • 2 Tomaten
  • 5 große Creme-Champignons
  • Petersilie
  • Maiskeimöl
  • 1 – 1 1/2l Wasser

 

Zubereitung:

Öl in Topf erhitzen und den halbierten Zwiebel (samt Schale) an den Schnittflächen braun anbraten. Die Zwiebel sollte schön karamellisieren, nicht anbrennen. Anschließend die Hühnerhaxen hinzufügen kurz anrösten und alles mit Wasser aufgießen. Gelbe Rüben, Karotten, Erdäpfel – alle in Würfel geschnitten, blättig geschnittene Champignons, Selleriescheibe, Tomaten, Petersilienwurzel, frische Petersilie, Lorbeerblatt, Pfefferkörner, Knoblauchzehen, Wacholderbeeren und Ingwer hinzufügen. Alles kräftig salzen. Solange kochen bis die Hühnerhaxen gar sind. Nicht zu lange, damit sie nicht trocken werden.  Das Fleisch mit 2 Gabeln vom Knochen lösen und ebenfalls hinzufügen.

Hühnersuppe mit Petersilie anrichten!

HühnersuppeFoto(227)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.