Flammkuchen

Es muss ja nicht immer Pizza sein. Aber wie ihr wisst ist Mr. Bee ein großer Fan von Pasta & Pizza. Doch man sollte doch auch mal Dinge ausprobieren, die man nicht ständig kocht. In letzter Zeit haben mich immer wieder Flammkuchenrezepte angelacht und endlich hat sich die Zeit gefunden, ihn endlich mal auszuprobieren. Ein feiner Belag aus Frischkäse – Sauerrahm und Lauch. Passt für mich perfekt. Natürlich musste bei uns auch etwas Prosciutto und Rucola auf den würzigen Belag. Und sowohl geschmacklich, als auch farblich passen doch die Feigen hervorragend!

Schwierigkeitsgrad: loeffel

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten für 2 Personen: 

  • 1 Stange Lauch
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 50 g Frischkäse
  • 200 g Sauerrahm
  • 100 g Käse (Bergbaron)
  • 50 g Rucola
  • 100 g Prosciutto
  • 1 – 2 Stk. Feige
  • Salz
  • Pfeffer
  • Honig
  • Zucker

Für den Flammkuchen:

  • 300 g Mehl
  • 1/2 Tl Salz
  • 175 ml lauwarmes Wasser
  • 5 g Trockenhefe
  • 1 EL Olivenöl

Zuerst die Hefe in lauwarmem Wasser auflösen. Anschließend alle Zutaten für den Teig zu einem glatten Teig vermengen. Teig dann ein Weilchen ruhen lassen (am Besten 45 Minuten). Vor der Verarbeitung noch einmal gscheit durchkneten. Dann etwas Mehl auf die Arbeitsplatte streuen und den Flammkuchenteig möglichst dünn ausrollen. Am Besten gleich auf dem Backpapier. (Backpapier zurecht schneiden)

Während der Teig geht, kann man bereits den Lauch in dünne Ringe schneiden. (vorher allerdings das Grüne entfernen und wegschneiden)

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Bergbaron mit der Raspel in kleine Stücke reissen. Frischkäse und Sauerrahm verrühren und etwas zuckern (eine Prise) und salzen (nach Geschmack). Auf dem Teig verstreichen und mit Lauch, Zwiebel & Knoblauch bestreuen. Danach noch den Bergbaron darauf verteilen.

Bei 220°C im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten backen.

Danach sollte er so aussehen:

FlammkuchenAnschließend mit Prosciutto, in Scheiben geschnittenen Feigen & Rucola belegen!

Tipp von Mr. Bee: Immer nur hauchdünn aufgeschnittenen Prosciutto verwenden!!

Wer mag kann den Salat vorher auch gerne mit einem Balsamicodressing (Balsamicoessig, etwas Zucker, Salz & Olivenöl) marinieren. Honig passt übrigens auch hervorragen. Einfach etwas über die Feigen träufeln!

Oder einfach nachher alles mit dem Dressing beträufeln.

Flammkuchen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.