IMG_6837

Jetzt hab ich doch glatt schon lang keine Kochabo-Box mehr bestellt. Immer war irgendwas anderes los, oder ich hab schlicht und einfach wieder drauf vergessen. Dabei ist es doch so praktisch, wenn man sich mal für ein paar Tage keine Gedanken über das Abendessen machen braucht. Denn ich gehe nämlich sonst wirklich die Hauptzutaten für´s Abendessen jeden Tag frisch einkaufen und habe dann Abends mega Stress noch vor Ladenschluss etwas Gscheites zu bekommen. Drum ist Kochabo manchmal wirklich perfekt. Einerseits weil die Qualität der Zutaten doch sehr gut ist und andererseits weil es wirklich Spaß macht auch mal nach Rezepten zu kochen, die man sonst niemals in der Form gekocht hätte. Überraschenderweise sind öfters auch Gerichte dabei, die man gerne auch noch öfters kochen wird. So auch dieses Gericht, das ich Euch nicht vorenthalten möchte. Mengenmässig war es auch so gut berechnet, dass Mr. Bee nicht um jede Penne bangen musste. Denn bei Nudeln gibt es bei ihm ja kein Halten. Unter 2 Tellern geht da nix. Es war reichlich! Außerdem hab ich ihm diesmal auch eine Obstbox dazu bestellt. Ich wollte aus den Bananen eigentlich Bananenschnitte machen bis der Ruf aus der Küche kam – „die Bananen sind super, die esse ich so. Das wird nix mit der Bananenschnitte.“ Wer übrigens auch Lust hat die Kochabo-Box mal auszuprobieren, kann gerne den Gutscheincode ZB1390 einlösen und somit 10 Euro bei der Erstbestellung sparen!

Schwierigkeitsgrad: loeffel

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten für 2 Personen:

  • 200g Penne (frisch)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 kleine Chilischote
  • 60 g schwarze Oliven (entkernt)
  • 400 g Tomaten passiert
  • 1 El Kräuter der Provence (Sonnentor)
  • etwas Zucker (2 Tl)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • 100 g Rucola

Zubereitung: 

Den Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden, ebenso den Knoblauch fein hacken. Die Chilischote waschen, halbieren und entkernen, anschließend in feine Streifen schneiden. Wer es nicht so scharf mag sollte nur die halbe Chilischote verwenden oder immer wieder abschmecken.

Öl in der Pfanne erhitzen und den Zwiebel, sowie Knoblauch darin glasig anbraten. Die Chilischote hinzufügen und für 2 Minuten mitdünsten. Zum Schluss etwas Zucker karamellisieren lassen. Die Passierten Tomaten und die Oliven hinzufügen. Die Kräuter untermischen und für 5 Minuten leicht köcheln lassen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Rucola waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern. Leicht gesalzenes Wasser für die Nudeln in einem Topf zum Kochen bringen. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und so lange kochen bis sie bissfest sind. Bei frischen Nudeln geht das ruck zuck, da sind sie meist in 2 Minuten schon fertig!

Einen Teil vom Rucola beiseite geben.

Balamicoessig mit etwas Zucker, Salz, Pfeffer und Olivenöl zu einer Marinade vermengen und den übrigen Rucola damit marinieren.

Die Nudeln mit der Sauce vermengen und gemeinsam mit dem übrigen Rucola auf einem Teller anrichten! Buon Appetito!!

IMG_6835

 

IMG_6837

Wer mag kann das Gericht noch mit frisch geriebenem Parmesan verfeinern!!

IMG_6840

Das war übrigens die Obstbox:

IMG_6827

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.