IMG_3332

Spontan entstehen meist die tollsten Gerichte. Es ist oft auch einfach die beste Idee zu warten, was es beim Fleischhauer seines Vertrauens gerade gibt. Eigentlich hatte ich null Plan, was es zum Abendessen geben soll und wollte eigentlich bei dieser Hitze auch gar nicht lange in der Küche stehen. Wurstsalat oder belegte Brötchen schwebten mir vor. Mr. Bee war ganz enttäuscht, weil er den ganzen Tag nix Warmes gegessen hatte und sein Magen vor Hunger brummte. Na gut, dann schauen wir mal was mich beim Einkaufen anlacht. Prompt liegt da beim Fleischer wunderbar zartes Kalbsschnitzelfleisch. In meinem Kopf beginnt es zu rattern. Kalbsröllchen… gefüllt mit getrockneten Tomaten vielleicht? Erdäpfel passen nicht dazu. Reis vielleicht? Ja Reis ist gut – aber perfekt natürlich nur in Form von Risotto. Spargel gibt´s auch noch vereinzelt. „Bitte schneiden Sie mir noch hauchdünn etwas Bauchspeck auf – so 100g“, hör ich mich sagen. Denn schon war das Gericht in meinem Kopf zusammengebastelt. Wie ich dann Risotto rührend in der Küche stehe, meint Mr. Bee: „Wolltest Du nicht nur was Schnelles kochen?“ Scherzkeks.

Schwierigkeitsgrad: loeffel

Zubereitungszeit: 1 Std.

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 große Kalbsschnitzel
  • 100 g hauchdünne aufgeschnittener Bauchspeck
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kapernbeeren (Menge nach Belieben – ich liebe die von Mani in Olivenöl)

Für das Risotto:

  • 150 g Risottoreis (Arborio oder Vialone)
  • 500 ml Suppe
  • 1/8 l Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Parmesan frisch gerieben
  • 40 g Butter
  • 10 Stangen grünen Spargel
  • 2 -3 Schalottenzwiebel (oder eine kleine Zwiebel)
  • frisches Basilikum (kleinblättrig)

Grüner Salat:

  • 1 Kopf grünen Salat (Kopfsalat, Lollo Bianco, etc.)
  • Apfelessig
  • Salz
  • Zucker
  • Olivenöl

Zubereitung:

Schalottenzwiebel klein schneiden. 20 g Butter in Topf schmelzen lassen. Zwiebel in Butter glasig anschwitzen. Reis hinzufügen und kräftig anrösten. Mit Wein ablöschen. Bis der Wein verdampft ist kräftig rühren. Anschließend mit etwas Suppe aufgießen. Der Reis sollte nie in Flüssigkeit schwimmen. Immer wieder Suppe nachgießen bis der Reis kernig weich ist, dabei ständig rühren, damit sich der Reis nicht anlegt!  Anschließend den geriebenen Parmesan und den Rest der Butter unterrühren und kurz erhitzen. Mit  Salz und Pfeffer abschmecken.

IMG_3321

Den Spargel waschen, die unteren Enden abschneiden und schräg halbieren bzw. dritteln, je nachdem wie man mag. In Olivenöl in der Pfanne anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Kalbsschnitzel mit der flachen Seite des Klopfers ein wenig plattieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Kapernbeeren und Basilikumblätter darauf verteilen. Die beiden Schnitzel dritteln.

IMG_3323

Eine getrocknete Tomaten auf jedes Stück legen und einrollen.

IMG_3326Zum Schluss mit Speck umwickeln und in der Pfanne anbraten bis der Speck schön knusprig ist und das Fleisch zartrosa gegart ist. Wenn der Speck zu schnell dunkel wird, die Temperatur senken und auf niederer Hitze fertig braten.

IMG_3325

Die Röllchen halbieren und auf dem Risotto anrichten. Mit Salat servieren.

IMG_3335 2

Ein absolut köstliches Gericht. Wird es definitiv öfter geben!

IMG_3337

IMG_3333Da lacht der Sommer!

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.