IMG_5264

Da sitz man daheim und überlegt fieberhaft, was man wohl am Wochenende für die Familienfeier zur Jause backen soll. Und dann passiert so etwas!! Wir durften nämlich das Stefanietag-Ganserl bei der Mama nachholen, nachdem mich ja zu Weihnachten die Grippe ereilt hat. Ich war für das Dessert zuständig. Also ich sitze da. Wie immer am Boden vor dem Couchtisch knotzend und Beiträge für meinen Blog schreibend. Nebenbei, wie gesagt, auch am Überlegen, was ich wohl Feines backen könnte. Plötzlich wird die Stehlampe neben mit gleissend rot, um kurz darauf wieder in cremigem Licht zu erleuchten. Ich drehe auf und ab. Auf und ab, betätige den Dimmer. Alles wie immer. Denk mir nur kurz – ok da wird wohl bald die Lampe eingehen. 5 Minuten später werden sämtliche mobilen Raumlampen im Zimmer für 5 Sekunden knallrot, um wenig später wieder ihre „normale“ Farbe anzunehmen, als wäre nie was passiert. Ok – Halluzinationen? Ein Geist? Ein Angriff der Marsmännchen? Außerirdisches Leben? Ich laufe aufgeregt in Mr. Bee´s Kommandozentrale und schildere ihm meine Erscheinungen. Er:“Was? Geh, das bildest Dir ein?“ Ich noch aufgeregter:“ Wirklich! Kein Scherz!“ Er konnte sich aber nicht lang halten. Tosendes Gelächter. Hat er doch glatt eine fernsteuerbare Ambientebeleuchtung eingebaut und mich zu Tode erschreckt. Ich glaub er lacht immer noch…

Trotz allem ist mir eine wunderbare selbst kreierte Nachspeise eingefallen.

Schwierigkeitsgrad: loeffel loeffel

Zubereitungszeit: 1 Stunde (1/2 Stunde Kühlzeit extra)

Zutaten für eine Lasagne:

  • 100 g Kristallzucker
  • 85 g Mehl, glatt
  • 30 g Kakao (Pulver, Bensdorp)
  • 5 Eiklar
  • 6 Eidotter
  • 1 Packung Vanillezucker
  • Prise Salz

Für die Fülle:

  • 250 g Mascarpone 
  • 250 g Topfen (20%) – Quark
  • 250 ml Schlagobers, geschlagen (Sahne)
  • 4 EL Staubzucker (Puderzucker)
  • 2 Packungen Vanillezucker
  • Saft einer Zitrone
  • etwas Limettensaft
  • 2 Darbo Fruchtikus (Erdbeer-Vanille)
  • 2-3 Blutorangen

Zubereitung:

Ich zeige Euch heute auch genau in Bild, wie die Massen aussehen soll, dass das Biskuit schön flauschig, flaumig wird.

Eiklar steif aufschlagen. Man sollte mit der Masse Blumen malen können. Zucker und Salz hinzufügen und so lange aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

IMG_5242

Eidotter extrem schaumig aufschlagen, dann erst Vanillezucker hinzufügen.

IMG_5241

Den Eischnee unterheben. Danach erst die Mehl-Kakao-Mischung langsam einrühren.

IMG_5246

Die Masse gleichmässig auf ein Backblech (mit Backpapier belegt) auftragen.

IMG_5247

Mit einem Teigschaber glatt streichen.

Im Rohr ca. 15 Minuten bei 200 Grad Umluft backen. Sobald es zu duften beginnt ist es fertig. Mit der Teignadel vorsichtshalber probieren, ob sie schon durch ist. Nach dem Backen das Backpapier mit dem Teig auf einen Rost ziehen und auskühlen lassen!

IMG_5250

In der Zwischenzeit die Creme anrühren:

Das Schlagobers schlagen. Die übrigen Zutaten, Mascarpone, Topfen, Vanillezucker, Zucker und den Zitronen- und Limettensaft zu einer glatten Masse verrühren. Das Schlagobers unterheben. Zum Kühlen in den Kühlschrank stellen. (mind. 1 Stunde)

Die Ränder des Biskuit wegschneiden und in 3 gleich große Bahnen schneiden:

IMG_5252

Die Blutorangen filetieren.

IMG_5261

Die erste Lage auf einen Teller legen. Einen Einwegspritzsack mit der großen Sterntülle bestücken und die Creme punktförmig auftragen. Dazu immer in der Masse bleiben und am Schluss ruckartig hochziehen. In der Mitte einen Freiraum lassen.

IMG_5257

In den Zwischenraum den Darbo Fruchtikus leeren. Orangenfilets verteilen!

IMG_5259

Die zweite Lage darauf geben und alles nochmal von vorne.

IMG_5262

Die dritte Lage auflegen und nach Belieben garnieren!

IMG_5265

IMG_5268

IMG_5266

Die Schokoladen-Lasagne schmeckt super flaumig!! Solltet Ihr euch fragen, ob man sie gut schneiden kann, ohne dass sie zerfällt und die Form verliert! Ja!!

IMG_5279

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.