Kelly

Hier kommt auch schon meine zweite Snackidee, die schneller weg ist, als man schauen kann. Diese Fleischbällchen sind auch wirklich mit einem Haps im Mund! Kurz in Sweet-Chili-Sauce getaucht und mit knusprigen Kelly´s Chips ummantelt, sicher einer der Renner auf jeder EM-Party. Und auch diesmal möchte ich Euch gerne an mein Gewinnspiel erinnern: Gemeinsam mit meinem Kooperationspartner Kelly´s gibt´s für 3 von Euch ein tolles Snack-Pack, on Top mit dem gemütlichen Kelly´s Neck Pack und ein paar anderen Goodies zu gewinnen. Was ihr dafür tun müsst? Schreibt mit per e-Mail, auf Facebook oder gleich unter den einzelnen Artikeln einen Kommentar mit euren liebsten Kelly´s Snacks und euren verrückten Rezept-Ideen. Ich werde dann am Ende die beste Idee in die Tat umsetzen. Doch jetzt geht´s zum Rezept:

Schwierigkeitsgrad: loeffel

Zubereitungszeit: 20 Min.

Zutaten für 10-15 Bällchen:

  • 200g Faschiertes
  • eine halbe eingeweichte Semmel
  • 1/2 Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Maiskeimöl
  • Ras el Hanout
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 El Brösel
  • 1 kleines Ei
  • Sweet Chili Sauce
  • Kelly´s Chips
  • Kelly´s Soletti

Zubereitung:

Den Zwiebel in etwas Öl anrösten und erkalten lassen. Das Faschierte, die ausgedrückte eingeweichte Semmel und den Zwiebel verkneten. Die Gewürze, den Knoblauch, das Ei und die Brösel untermengen. Soviele Brösel dazu geben, dass die Masse nicht zu weich ist. ACHTUNG: Die Masse zieht an, dh. zuerst mal 1 El dazugeben und alles kurz stehen lassen, dann kann man noch nachjustieren.

IMG_7146

Aus der Masse Bällchen formen und in etwas Öl in der Pfanne goldgelb braten. Sweet Chilisauce in eine Schüssel geben und die Bällchen darin rollen. Anschließend in zerbrochenen Chips (Menge nach Belieben) wälzen und auf Spießchen stecken.

Ein Gefäß mit Soletti befüllen und die Spieße dazwischen stecken.

IMG_7164

Den schwarzen Becher hab ich übrigens von Stielreich zur Verfügung gestellt bekommen.

IMG_7187

IMG_7183

Dazu passt natürlich perfekt ein eisgekühltes Corona.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.