Am 14. Februar ist wieder Valentinstag. Diesmal wirklich an einem Dienstag, wie ich als Kind immer geglaubt hab. Nachdem ich am Valentinstag immer fein von Mr. Bee ausgeführt werde – lasst Euch überraschen, wo es heuer hingeht – gibt es das Menü für ihn, immer ein paar Tage vorher. Während er in Las Vegas weilte, servierte ich – ein paar meiner liebsten Arbeitskolleginnen – ein mehrgängiges Menü. Der Gruß aus der Küche war mein Ziegenkäse mit Honig überbacken & Himbeerdressing. Als Mr. Bee die Fotos von der Kamera überspielte, erklang ein Ruf aus seinem Zimmer – „Du den gebackenen Ziegenkäse hätte ich auch gern mal wieder!“. Nachdem mir meine Kollegin Isabel eine Idee ins Ohr gesetzt hat – Ziegenkäse und Ananas passen perfekt zusammen – war schnell eine neue Idee geboren. Ananasscheiben mit Speck umwickelt und mit gebackenem Ziegenkäse auf Salat mit knusprigem Brot. Denn es gibt nix schöneres als seinen Valentinstags-Schatz zu verwöhnen.

Schwierigkeitsgrad: 

Zubereitungszeit: 20 Min.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2-4 Scheiben von der großen festen Ziegenkäserolle
  • 4 Scheiben Ananas (süss)
  • 8 Scheiben Speck
  • griechische Kräuter
  • grüner Salat
  • Honig
  • etwas Zucker
  • Salz
  • Olivenöl
  • Waldbeerencreme von Kotanyi (war in meiner Gewinnbox)

Zubereitung:

Die Ananasscheiben mit Speck umwickeln und in eine Auflaufform geben. Den Ziegenkäse darauflegen und alles mit Honig begießen & mit Kräutern bestreuen.

Danach bei 180 Grad Umluft im Rohr goldbraun backen bis er schön weich wird und eine braune Kruste bekommt.

Danach den grünen Salat mit einer Mischung aus Balsamicoessig, Zucker, Salz & Olivenöl marinieren. Auf einem Teller anrichten und den Ziegenkäse auf dem Salat drapieren.

Wer mag kann dann noch einen dicken Frucht-Essigsirup darüber geben. Ich hab im Sommer eine tolle Kotanyi Box gewonnen und habe diesmal die Waldbeercreme verwendet. Schmeckt hervorragend dazu.

Ich wünsche Euch einen tollen Valentinstag. Mein Hauptgericht kommt dann morgen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.