Creme brulee mit heißen Himbeeren 1

Kalt & Warm. Die verführerische Nachspeise des Valentinstagsmenüs: Crème brûlée mit heißen Himbeeren.

Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 3 Std.

Zutaten für 6 Personen:

  • 3/4 l Schlagobers
  • 1/4 l Milch
  • 5 Eier
  • 130 g Kristallzucker
  • etwas Mark einer Vanilleschote (oder Vanillezucker nach Geschmack)
  • Kristall- oder braunen Zucker zum Bestreuen
  • 200 g Himbeeren (frisch oder Tiefkühl)
  • etwas Staubzucker (nach Geschmack)
  • 200 ml Schlagobers

Zubereitung:

Milch, Obers, Kristall- und Vanillezucker (oder Mark einer Vanille) fast zum Sieden bringen. Etwas abkühlen lassen. Eier verschlagen und langsam einrühren. Unter ständigem Rühren nochmal erhitzen. Die Masse in kleine Porzellanförmchen füllen. Wasserbad auf ca. 80°C erhitzen und die Förmchen einsetzen. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 120°C (statische Hitze, keine Umluft!) 35 – 45 Minuten pochieren. Creme aus dem Wasserbad heben und im Kühlschrank für mindestens 2-3 Std. überkühlen lassen. Creme mit Kristall- oder braunem Zucker bestreuen (nicht zu dick). Mit einem kleinen Bunsenbrenner karamellisieren.

Für die heißen Himbeeren: Himbeeren mit etwas Wasser & Staubzucker aufwärmen. Mit Himbeergeist ablöschen. Obers steif schlagen. Die heißen Himbeeren in ein Schüsselchen füllen und mit Obers garnieren.

Creme brulee und heiße Himbeeren

Guten Appetit & gutes Gelingen am Valentinstag!

Creme brulee mit heißen Himbeeren

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.