Bine bekommt eine neue Küche – DIE NEUE KÜCHE

Die neue Küche
*Alle Werbung, die im Zusammenhang mit der Küche erfolgt, ist eine Empfehlung von Herzen/die Küche wurde selbst bezahlt/Ich habe allerdings eine Rabattierung erhalten

Die neue Küche – endlich kann ich sie Euch zeigen. Ich koche ja jetzt doch schon länger in meinem neuen Traum, aber mit all den Ereignissen des letzten Jahres, hatte ich absolut keine Ruhe Euch die Entstehungs- geschichte der Küche zu erzählen. Aber hier ist sie endlich – meine neue Küche! Nach meinen Vorstellungen geplant und von Markus Neuwirth – vom  Miele Center Neuwirth in der Donaustadt, mit tollen Ideen umgesetzt. Unermüdlich hat er alle meine Wünsche in die für mich perfekte Küche verwandelt.

Das Wichtigste gleich vorweg. Miele arbeitet bei der Küchenplanung mit Häcker Küchen zusammen. Meine Küche ist dementsprechend eine Häcker Küche aus der Serie Systemat – das matte Schwarz hat die Typenbezeichung AV6000.

Wie ihr bereits in meinem Küchenplanungsbeitrag lesen konntet, lag bei mir die Prämisse vor allem auf viel Stauraum. Nie wieder herumstehendes und dadurch leicht zu verstaubendes Geschirr. Der nächste wichtige Punkt, dort wo möglich unbedingt Auszüge einplanen und keine Kästchen, in die man hineinkriechen muss.

Die neue Küche

Worauf muss man beim Design der Küche achten?

Der Punkt an dem ich besonders pingelig war und wo wir in der Planung sicher die meiste Zeit verbracht haben – die Linienführung in der Küche. Die Geräte, Kästchen und Laden mussten so platziert werden, dass in der verbauten Rückwand kein Bruch zu sehen ist. Dh. die Geräte auf gleicher Höhe, oben eine durchgehende Linie. Da bin ich ein richtiger Monk.

Für welche Farbe habe ich mich bei der neuen Küche entschieden?

Die Farbe schwarz hatte ich mir – sehr zum Leidwesen von Mr. Bee, der unbedingt eine weiße Küche haben wollte – bereits 2019 in den Kopf gesetzt. Da wir sehr viel Licht im Wohnbereich haben, die beste Voraussetzung für eine schwarze Küche. Kurz vor Bestellung der Küche im Jahr 2021 wäre ich – angesichts des Trends zu beige und grün – fast umgeschwenkt. Hab mich aber dann doch in meiner ursprünglichen Farbauswahl einer matten (eigentlich nicht ganz schwarzen – es ist bei Lichteinfall fast ein Anthrazit) beirren lassen. Ich habe die Auswahl auch nicht bereut. Ich bin nun mal ein schwarz Fan. Seit meiner Kindheit. Schwarz ist einfach meine Farbe.

Das Highlight – ein Zeitraffervideo über die komplette Entstehungsgeschichte der Küche:

Der Blick vom Wohnzimmertisch auf die neue Küche:

Die neue Küche

Welche Form für die Küche habe ich gewählt und warum?

Da der Wasseranschluss vorgegeben war und ich angesichts der kompletten Verbauung der Rückwand genug Arbeitsfläche  haben wollte, haben wir die U-Form gewählt. Schöner ist natürlich eine freistehende Insel, aber manchmal muss das Praktische dem Schönen weichen. Damit hatten wir die Challenge, das hintere linke Eck zu verbauen und die Arbeitsfläche in den Schrank verschwinden zu lassen. Optimal für das Versteck eines Schwerlastauszuges für meine Küchenmaschinen. Die zeige ich Euch dann gesondert.

Die neue Küche

Welche Kästen haben ich für Vorräte in meiner neuen Küche eingeplant?

Für meine Vorräte habe ich einen hohen Apothekerschrank neben Backofen und Dampfgarer. Oberhalb des daneben liegenden Geschirrspülers befindet sich ein Kästchen mit 2 Auszugsladen und einem Ablagefach. Im Kasten rechts neben der Kücheninsel befindet sich ein ausziehbarer Lemans Schrank. Den zeige ich Euch dann auch mal in Action. Dort verstaue ich meine Töpfe und Pfannen und hab sie somit griffbereit, wenn es ums Kochen am Induktionskochfeld geht.

Was befindet sich im Oberschrank der neuen Küche?

Die Oberkästen haben einen beleuchteten Glasboden, womit ich auf der Arbeitsfläche unterhalb ebenfalls genügend Licht habe. In den Schränken selbst befinden sich Gläser und die Kaffeetassen für Mr. Bee. In einem weiteren Beitrag zeige ich Euch mal das Innenleben genauer. Der Schrank hat Glasböden und ist beim Öffenen ebenfalls komplett beleuchtet.

Welcher Stauraum befindet sich auf der Kücheninsel?

Auf dieser Seite der Insel befinden sich ausschließlich Auszugsladen. Für Besteck, Kochuntensilien, Messer, Schneidebretter, Auflaufformen, Essig & Öle und alle meine Gewürze. Alles nach Plan eingeordnet. Auf der Stirnseite der Insel habe ich 5 Kästen ohne Auszug als Stauraum für den größten Teil meines Geschirrs (alles was sonst in den offenen Vitrinen & Co verteilt war.)

Wo und wieviele Steckdosen und Lichtschalter finden sich in der neuen Küche?

Für alle Techniker unter Euch, die brennend interessiert, wo ich überall Steckdosen habe. Ich habe mich bewusst für keine versenkbare Steckerleiste in der Kücheninsel entschieden. Laut Experteninfos sehr Fehleranfällig und ein Schmutzfänger. Ausserdem unterbricht es die wunderschöne Optik der Platte. Somit habe ich sie in die ohnehin aufgrund des Induktionskochfeldes verlorene Blende unter dem Induktionsfeld angebracht. Hier finden sich einerseits die Schalter für die Beleuchtung der Kücheninsel und der Schalter für meine Wärmelampen. Zu denen komme ich gleich. Zudem habe ich 3 Steckdosen für Mixer & co, wenn ich auf dieser Seite der Insel arbeite. Die 2te Steckerleiste mit 4 Steckern befindet sich in der Steinrückwand hinter dem Messerblock. Damit hat die Kaffeemaschine Strom und ich hab noch 3 weitere Plätze um etwaige Küchengeräte anzustecken. Meine Küchenmaschinen sind ja bekanntlich ohnehin auf dem Schwerlastauszug versteckt und dementsprechend in diesem Kasten angesteckt.

Ein weiters Highlight der Küche – die Gastrowärmelampen

Pepper sitzt schon mal unter meinen Wärmelampen. Hier habe ich mir schon ewig richtige Gastrowärmelampen zum Anrichten der Speisen gewünscht. Ich hasse nämlich nichts mehr, als kaltes Essen zu servieren. Dh. die Teller kommen aus der Wärmeschublade direkt unter die Wärmelampe und schon kann angerichtet werden. Ein richtiger Luxus.

Welches Licht habe ich in der Küche gewählt?

Beim Licht in einer schwarzen Küche müsst ihr besonders aufpassen, weil schwarz Licht schluckt. Deshalb habe ich mich für Spots entschieden, die die hintere Wand besonders in Szene setzen. Als Foodblogger noch wichtiger, dass das Licht optimal ist und auch bei Nacht Tageslichtqualität aufweist. Für alle die es interessiert, kann ich gerne noch einen gesonderten Beitrag zum Lichtkonzept in Küche und Wohnzimmer machen.

Mein Danke:

Diesen beiden Herren verdanke ich meinen Küchentraum Lukas Kitzwögerer von der Steinwerkstatt (links) und Markus Neuwirth vom Miele Center Neuwirth.

Solltet ihr jemals vorhaben eine Küche umzusetzen kann ich Euch die beiden nur sehr ans Herz legen. Kompetente Beratung und perfektes Preis-Leistungsverhältnis.

Weitere Blogbeiträge zur Planung, Ideen, Geräte, Arbeitsplatte, etc. findet ihr hier (auf den rosa Link klicken):

Bine bekommt eine neue Küche – die Geräte

Bine bekommt eine neue Küche – Die Küchenarbeitsplatte (Naturstein)

Bine bekommt eine neue Küche – Die Küchenplanung

Bine bekommt eine neue Küche – Die Ideen

Werbung

4 Kommentare

  1. Danke für die detaillierten Live-Berichte zur Realisierung Deiner Traumküche, liebe Bine! Ich wünsche Dir, Mr. Bee und Deinen Gästen ganz viel Freude und Genuss damit!

  2. Wow! Ich habe auch vor einigen Monaten eine neue Küche erhalten. Deine sieht wunderschön aus. Ich mag die schwarzen Fronten mit der dunklen Arbeitsplatte auch wenn meine neuen Küche komplett anders aussieht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.