Topfenroulade mit Erdbeeren

Ihr habt sicher schon gewartet – oder? Eine Woche ohne Topfenrezept ist einfach keine gute Binekocht Woche. Tadaaaa. Hier ist sie, die ultimative Topfenroulade mit Erdbeeren. Es wird nicht lange dauern und sie ist aufgegessen. Gestern habe ich mir schon 2 Stück genehmigt, ohne sie ordentlich durchziehen zu lassen und heute wurde das Anschnittstück gleich zum Frühstück verspeist. Sogar Mr. Bee musste zugeben, dass die Topfenroulade einfach der Hammer ist. Super flauschig, schön topfig und mit dem Erdbeermark einfach ein Traum. Ihr werdet sie lieben. Leider war ich gestern mit dem Rollen etwas in Eile, weil ich am Abend dann spontan ein Meeting hatte und sie mir daher ein wenig gerissen ist (also nur leichte Risse an der Oberfläche), aber das passiert nicht, wenn ihr Euch brav an meine Angaben haltet. Ich verspreche es. Sie ist außerdem super schnell gemacht und eignet sich daher auch für schnellen Besuch oder massive Topfengelüste.

Schwierigkeitsgrad: 

Zubereitungszeit: 30 Min. (inkl. Backzeit)

Zutaten für 1 Blech (= 1 Roulade):

Für die Fülle:

  • 250 g Topfen (20%) – Quark
  • 250 ml Schlagobers (Sahne)
  • 2 Eidotter
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 60 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 5 Blätter Gelatine
  • 1 Glas Erdbeer-Vanille Fruchtikus (oder frische Erdbeeren)

Für den Teig:

  • 5 ganze Eier
  • 170 g Kristallzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 120 g glattes Mehl 

Zubereitung:

Zuerst die Fülle anrühren, da man sie mal ordentlich kühlen muss, bevor sie weiterverarbeitet werden kann.

Dafür die Gelatineblätter in Wasser einweichen. Das Schlagobers mit einer Packung Vanillezucker aufschlagen. Anschließend den Topfen, Dotter und Zucker verrühren.  Einen Teil dieser Mischung etwas erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Nicht aufkochen!! Alles zügig unter die Masse rühren und am Schluss das Schlagobers unterheben. Die Masse in den Kühlschrank stellen, sie sollte fest sein, bevor sie weiterverarbeitet wird.

Für den Teig:

Das Backrohr auf 180 Grad Ober- /Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker schaumig aufschlagen. Das dauert schon seine Zeit. Mindestens 8 Minuten. Die Masse bekommt das doppelte Volumen und wir richtig cremig. Unbedingt den Fingertest machen, ob der Zucker auch komplett aufgelöst ist. Dazu einen Teil der Masse zwischen den Fingern reiben, wenn noch Kristalle zu spüren sind, dann weiter schlagen!

Danach das Mehl unterheben. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech auftragen.

Topfenroulade mit Erdbeeren

Für ca. 15 Minuten im Rohr backen. Aber unbedingt schauen ob es nicht schon früher fertig ist.

Danach die heiße gebackene Roulade auf ein befeuchtetes Küchentuch legen (mit der Backpapierseite nach oben). Mit einem nassen Tuch über die Rückseite wischen und dann das Papier langsam abziehen. Danach mit Hilfe des feuchten Küchentuches einrollen.

Sobald sie kalt ist und auch die Masse schön durchgezogen hat, die Hälfte der Topfenmasse auftragen, danach Erdbeeren oder das Glas Erdbeer-Fruchtikus auftragen und danach den zweiten Teil der Topfenmasse. Kühl stellen, mit Staubzucker bestreuen und genießen.

Topfenroulade mit Erdbeeren

Topfenroulade mit Erdbeeren

Topfenroulade mit Erdbeeren

6 Comments on Topfenroulade mit Erdbeeren

  1. Hallo! Die kling ja super lecker …
    Jedoch verstehe ich Anfänger nicht ganz die Abläufe:
    Ich rolle die noch warem Roulade ein, warte bis sie abkühlt und dann rolle ich sie wieder aus um sie zu bestreichen um sie dann wieder einzurollen? Ist das richtig so? 😉

    • Ja ganz genau! Abgekühlt kann man sie nicht mehr rollen. Da ist sie zu steif und bricht. Daher macht man das schon mal warm. Da kann man sie wieder ausrollen bestreichen und wieder rollen. Gutes Gelingen! Lg, Bine

      • Wow! Danke für die schnelle Antwort! Dann geht sich die Roulade ja heute noch aus!

        Ich lebe im Ausland und verwende vorwiegend deine tollen Rezepte um Familie und Freunden die österreichische Küche vorzustellen.
        All deine anderen Rezepte, die ich schon versucht habe, sind jedes Mal ein wirklicher Erfolg gewesen. Danke!

      • Oh wie schön! Dann bin ich ja jetzt schon sehr gespannt was du zur Roulade sagst! Finde das so toll! Ganz liebe Grüße Bine

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.