Gebackener Ziegenkäse auf Rote Rüben Carpaccio

Gebackener Ziegenkäse auf roten Rüben

Die Vorspeise meines heurigen Ostermenüs: Gebackener Ziegenkäse auf roten Rüben. Ich liebe die Kombination einfach und verwende dafür immer wieder andere Arten des Ziegenkäses bzw. auch gerne Schafkäse. Ich hab am Blog schon einige ähnliche Rezepte, die aber alle in sich einfach anders schmecken, weil die Zutaten oder die Würzung anders ist. Im Herbst zaubere ich gerne eine Variante mit frischen Feigen. Für das heurige Ostermenü bin ich zwar recht klassisch geblieben, aber schon allein der verwendete Essig macht sehr viel aus. Mit Fruchtessigen könnt ihr diesem Gericht gerne auch Eure eigene Note geben. Ziegenkäse mit Himbeeren, Heidelbeeren oder Orangen (bzw. Fruchtessig) ist ebenfalls eine tolle Abwechslung. Vor 2 Monaten habe ich in einem Restaurant einen grünen Salat gegessen, der mir besonders geschmeckt hat. Ich kenn da ja nix und frag dann meist den Kellner, ob er in der Küche nachfragen kann, welcher Essig für die Marinade verwendet wurde. In 9 von 10 Fällen bekomme ich auch Auskunft. So wie in diesem Fall. In dem Fall war es ein Aceto Balsamico mit 35% Traubenmost Anteil, den es auch bei großen Supermarktketten in Ö zu kaufen gibt. Momentan mein Lieblingsessig.

Gebackener Ziegenkäse auf Rote Rüben Carpaccio

0 from 0 votes
Rezept von Bine Gang: VorspeiseKüche: Österreichische KücheSchwierigkeit: leicht
Portionen

8

servings
Vorbereitungszeit

10

minutes
Kochzeit

15

minutes
Gesamtzeit

25

minutes
Cook Mode

Keep the screen of your device on

Zutaten

  • Rote Rüben Carpaccio
  • 4 Stk. 4 gekochte rote Rüben (rote Beete)

  • 2 Rollen 2 Ziegenkäse

  • 140 g 140 Ziegenfrischkäse

  • Honig

  • Rosmarin (frisch oder getrocknet)

  • Für das Dressing
  • 5 EL 5 Balsamico (ich liebe den mit Traubenmost gemischten von De Nigris – unbezahlte Werbung)

  • etwas Zucker

  • Salz

  • Olivenöl

  • Sonstiges Zutaten
  • Pinienkerne (geröstet)

  • Kresse

  • gekochte Wachteleier

  • Mayonnaise

Kochschritte

  • Für das Rote Rüben (Beete) Carpaccio
  • Entweder die roten Rüben selbst kochen wie hier, oder die fertig gekochten mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Das Dressing anrühren und die rote Rübe scheiben damit für mindestens 2 Stunden marinieren.
  • Für den überbackenen Ziegenkäse
  • Die Ziegenkäserolle in Scheiben schneiden und den Ziegenkäse in eine Auflaufform geben. Mit Honig übergießen und mit Rosmarin bestreuen. Bei 180 Grad Umluft im Backrohr backen, bis der Ziegenkäse leicht zerläuft und oben braun ist. In der Zwischenzeit die Pinienkerne – in einer heißen Pfanne (ohne Öl) – goldgelb rösten.
  • Fertigstellen
  • Das Rote Rüben Carpaccio auf einem Teller auffächern und den gebackenen Ziegenkäse drauf platzieren. Mit Hilfe von 2 Löffeln, Nocken aus dem Ziegenfrischkäse stechen und mittig auf dem Teller drapieren. Mit den Pinienkernen und Kresse bestreuen. Das Ei halbieren und mit etwas Mayonnaise ebenfalls auf dem Teller platzieren.

Notizen

  • Tipp: Sehr gut schmeckt die Kombination auch mit Himbeeressig!

Hast du das Rezept nachgekocht?

Tagge @binekocht auf Instagram und verwende den Hashtag

Gefällt dir das Rezept?

Folge @Bine_kocht auf Pinterest

Folge mir auf Facebook!

Folge binekocht auf Facebook

Gebackener Ziegenkäse auf Rote Rüben Carpaccio

Gebackener Ziegenkäse auf roten Rüben: So sollte er aussehen, wenn er aus dem Rohr kommt. Nicht zu dunkel, schon cremig zerlaufen mit leichtem Röstaroma. Der Honig verbrennt nämlich schnell, wenn man nicht aufpasst und dann wird das Gericht statt süss – bitter. Das wollen wir natürlich nicht. Deshalb immer mal in den Ofen schauen. Es geht nämlich schnell.

Gebackener Ziegenkäse auf Rote Rüben Carpaccio

Werbung

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.