Butterbrot Kekse mit Pistazien

Heute hab ich noch ein weiters Highlight für Euren Keksteller für Euch. Die wirklich entzückenden Butterbrot Kekse. Sie bestechen nicht nur durch ihre Optik, sondern sind auch geschmacklich ein Hochgenuss. Sie erinnern sehr an die allseits beliebten Amarettini Kekse, die man in Italien als Nascherei zu seinem Kaffee dazu bekommt. Dementsprechend hat Mr. Bee schon ein paar der Butterbrot Kekse zu seinem morgendlichen Kaffee vernascht. Mit den Pistazien und der wunderbar süssen Zuckerschicht werden sie auch Euch begeistern. Obendrein ist es auch wieder eine sehr entspannende Bastelarbeit die Kekse zu glasieren und mit den gehackten Pistazien zu bestreuen. Ihr werdet ganz verliebt in die Butterbrot Kekse sein. Sind sie nicht herzig?

Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde (+1 Stunde kalt Stellen des Teiges)

Zutaten für 50 Stück:

  • 75 g Mandeln gemahlen (man kann auch nur Mandeln nehmen)
  • 25 g Walnüsse gemahlen
  • 60 g Vollmilch Kuvertüre gerieben
  • 80 g Butter
  • 130 g Kristallzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Ei (Grösse M)
  • 100 g Mehl glatt

Für die Glasur:

  • 3 Stk. Eidotter
  • 160 g Staubzucker
  • Pistazien gehackt (grün)

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig rasch zu einem Teig verkneten. Die Masse dritteln und zu einer dicken Stange wuzzeln und in Frischhaltefolie verpacken. Für 1 Stunde im Kühlschrank aufbewahren.

Das Rohr auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die gekühlten Rollen aus dem Kühlschrank nehmen, etwas andrücken damit sie ovaler werden und jeweils 5mm dicke Scheiben runter schneiden. Diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und für ca. 10-12 Minuten backen. Sie sollten leicht bräunlich werden, dann sind sie fertig. Aus dem Backrohr nehmen und einmal überkühlen lassen.

Für die Glasur den Dotter mit dem Staubzucker ordentlich durchrühren bis sich der Zucker weitgehend aufgelöst hat. Es sollte eine richtig zähe Masse werden, sonst rinnt sie Euch von den Keksen!

Das Rohr auf 80 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kekse wieder auf das Backblech legen und mit Hilfe eines Löffels mittig etwas Masse auftragen. Ich hab sie dann mit dem Finger etwas oval verteilt. Wenn ihr seht die Masse ist viel zu flüssig einfach noch Staubzucker unterrühren. Sie sollte aber noch verteilbar sein! Es macht auch nix, wenn ein Teil runter rinnt, das kann man nachher einfach abbrechen. Bzw. sieht es auch nett aus wenn die „Butter“ einfach etwas runter rinnt. Alles noch mit Pistazien bestreuen, damit es die Butterbrot – Schnittlauchoptik bekommt.

Die Kekse für ca. 10 Minuten im Backrohr trocknen lassen. Für alle die Angst vor Salmonellen haben – diese tötet man bei 70 Grad bereits alle ab. Dem Genuss der wirklich köstlichen Butterbrot Kekse steht also nichts mehr im Weg!

Butterbrot Kekse

Butterbrot Kekse

Butterbrot Kekse

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.