Ich bin Euch noch den Couscoussalat mit gegrilltem Halloumi der Terrassenparty schuldig. Dieser Salat ist nämlich nicht nur eine tolle Speise für Feiern und Parties, sondern auch perfekt als gesunder Snack im Büro. Wichtig ist, dass der Couscous schön flaumig ist und nicht zusammenklebt. Daher immer auf das Verhältnis Wasser zu Couscous aufpassen. Man kann ihn auch schon gut am Vorabend vorbereiten, da er durchgezogen noch besser schmeckt.

Dieser Beitrag enthält eine Produktplatzierung

Wie ich Euch bereits in meinen letzten Postings gezeigt habe, lege ich großen Wert auf Nachhaltigkeit. Plastiksackerl, Alufolie, Styroporverpackungen sind mir ein Greuel. So auch bei den Speisen, die ich ins Büro mitnehme. #porcelainnoplastic ist hier meine Devise und sollte es eigentlich für jeden sein. Wie ihr wisst bin ich ja ohnehin Mr. Bee´s Geschirr- und Porzellanjunkie. Die Kollektionen Clever Cooking, Clever Baking und To Go von Villeroy & Boch sind daher seit einiger Zeit ein fixer Bestandteil meiner Küche, denn sie garantieren die plastikfreie, hygienische Aufbewahrung zuhause, aber auch den umweltfreundlichen Genuss für unterwegs. Sie sind auslaufsicher und zudem in gewohnter Villeroy und Boch Manier auch wunderschön anzusehen. Vorbei sind die Zeiten der Einwegverpackungen, denn die tollen To Go Produkte lassen sich alle super im Geschirrspüler waschen. Und was mir besonders wichtig ist, sie sind auch noch super hübsch anzusehen. Grossartig finde ich bei den To Go Schalen auch, dass sie eine zweifach Funktion haben, der Deckel ist nämlich zudem ein wunderschöner Teller. Vor allem, wenn man Elemente im Dekor Jade, Indigo oder Rosé verwendet.

Schwierigkeitsgrad:

Zubereitungszeit: 15 Minuten (Couscous muss man vor der Weiterverarbeitung aber abkühlen lassen)

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Tasse Couscous 
  • 2 Tassen Wasser (oder 1 Tasse Wasser und 1 Tasse Orangensaft)
  • Saft 1 Limette
  • Olivenöl
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 gehäufter TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • getrocknete Tomaten
  • frische Tomaten
  • frische Gurken
  • Kresse
  • 1 Packung Halloumi
  • griechische Kräutermischung
  • frische Petersilie
  • Maiskeimöl

Optional: gegrillte Pilze, Oliven, Kapern, Spinat, gegrillter Zucchini,…

Zubereitung:

Das Wasser (oder wenn man schon Orangengeschmack in den Couscous bringen will 1 Tasse Wasser und 1 Tasse Orangensaft verwenden) zum Kochen bringen. Den Couscous mit Salz und Limettensaft in das heiße Wasser geben und von der Herdplatte ziehen. Für ca. 10 Minuten ziehen lassen und danach auskühlen lassen. In der Zwischenzeit Gurken, Tomaten und getrocknete Tomaten schneiden. Den Halloumi in Würfel schneiden und mit etwas Öl in der Grillpfanne anbraten. Ich würze ihn vorher noch mit einer Kräutermischung (griechische Mischung).

Die Gurken und Tomaten Mischung aus Apfelessig, Zucker, Salz, Olvenöl und Pfeffer marinieren und über den abgekühlten Couscous gießen. Danach mit Kresse, getrockneten Tomaten und Petersilie garnieren. Zum Schluss die Halloumiwürfel darüber streuen. Auf meinem ersten Bild sieht man die To Go Schale L von like. by Villeroy & Boch. Super praktisch und auslaufsicher! Fertig ist der perfekte Couscoussalat mit gegrilltem Halloumi!

Couscous Salat mit gegrilltem Halloumi

Couscous Salat mit gegrilltem Halloumi

Couscous Salat mit gegrilltem Halloumi

Ich liebe die To Go Schale im Dekor Jade.

Hier habe ich noch etwas der Pilzmischung mit Zwiebel meiner Bruschetta untergemengt, um den Rest am nächsten Tag zu Mittag zu genießen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.